James Joyce

Gestern abend sah ich in der ARTE Medithek James Joyce: Irischer Schriftsteller – erzählt von Anjelica Houston. Das hat einen Haken geschlagen. Ich gestehe, dass ich Joyce ziemlich links liegen gelassen habe, seit ich mit 13 Jahren versucht habe Finnegan’s Wake zu lesen und grandios gescheitert bin. Zumindest glaubte ich das, dabei sagen sogar Fachleute, dass mein leicht verrückt wird, wenn man versucht den Sinn des Buches zu begreifen. Jedenfalls habe ich beschlossen es noch einmal mit Joyce zu versuchen. Als erstes werde ich obiges Buch lesen. Wer mehr drüber wissen möchte, einfach aufs Bild klicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.